Aktuelles aus Beelen

Informationen der Bürgermeisterin von Beelen

Absprache mit Pfarrer Norbert Happe und Marion Mende, Vorsitzende des Deutsch-französischen Freundschaftskreises

Wichtiger Hinweis!

In der Gemeinde Beelen bleiben ab Montag, den 16.03.2020 bis auf weiteres folgende kommunale Einrichtungen geschlossen:

  • das Rathaus
  • die Sporthallen & Sportplätze
  • der Jugendtreff
  • Katholische Grundschule Beelen

Zudem sind ab sofort auch alle Spielplätze in der Gemeinde Beelen von dieser Schließung betroffen.
Informationen zu den Kindertageseinrichtungen erhalten Sie über das Kreisjugendamt oder direkt bei den Trägern.

Am 22.03.2020 haben sich Bund und Länder auf bundeseinheitliche Regelungen zur Bekämpfung des Corona-Virus verständigt. Neben den bereits verhängten, einschneidenden Maßnahmen soll insbesondere durch ein umfangreiches Kontaktverbot die Verbreitung des Corona-Virus bekämpft werden.

Danach sind Zusammenkünfte und Ansammlungen in der Öffentlichkeit von mehr als 2 Personen grundsätzlich untersagt. Ausgenommen hiervon sind lediglich:

  • Verwandte in gerader Linie,
  • Ehegatten, Lebenspartnerinnen und Lebenspartner sowie in häuslicher Gemeinschaft lebende Personen,
  • die Begleitung minderjähriger und unterstützungsbedürftiger Personen,
  • zwingend notwendige Zusammenkünfte aus geschäftlichen, beruflichen und dienstlichen sowie aus prüfungs- und betreuungsrelevanten Gründen,
  • bei der bestimmungsmäßigen Verwendung zulässiger Einrichtungen unvermeidliche Ansammlungen (z.B. ÖPNV).

Die Landesverordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 finden Sie hier. Weiterhin sind auch die Regelungen der Allgemeinverfügung der Gemeinde Beelen weiterhin gültig, sofern diese nicht den Bestimmungen der Landesverordnung widersprechen

Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie

Bei Verstößen gegen die Coronaschutzverordnung drohen hohe Geldbußen

Änderung der Notbetreuung an der Grundschule Beelen ab dem 23.03.2020

Die Notbetreuung für Kinder an der Grundschule Beelen wird erweitert. Das Land NRW hat am 20.03.2020 verfügt, dass die bisherigen Regelungen für die Inanspruchnahme erweitert werden. Bisher bestand nur dann ein Anspruch auf eine Notbetreuung, wenn beide Elternteile im Bereich der sogenannten kritischen Infrastruktur gearbeitet haben, sie dort unabkömmlich sind und eine anderweitige Betreuung im privaten Umfeld nicht möglich ist.

Ab dem 23.03.2020 gelten nunmehr folgende Voraussetzungen, um die Notbetreuung an der Grundschule Beelen in Anspruch nehmen zu können:

  • Ein Elternteil ist im Bereich der kritischen Infrastruktur tätig und ist dort unabkömmlich,
  • Eine Betreuung kann im privaten Umfeld nicht sichergestellt werden.

Weiterhin wird auch der zeitliche Umfang der Notbetreuung erweitert. So steht die Notbetreuung bei Bedarf an allen Tagen der Woche (auch samstags und sonntags) zur Verfügung. Diese Regelung gilt zunächst bis zum 19.04.2020 und somit auch für die Osterferien. Lediglich von Karfreitag bis Ostermontag wird keine Notbetreuung angeboten.
Sofern Eltern auf die Notbetreuung angewiesen sind, ist hierfür eine persönliche Erklärung beider Elternteile sowie eine Arbeitgeberbescheinigung erforderlich. Die erforderlichen Vordrucke finden Sie hier.
Diese Regelungen gelten selbstverständlich auch für Alleinerziehende.

Bitte gehen Sie gemeinsam mit Ihrem Arbeitgeber verantwortungsvoll mit diesem Angebot um und bedenken immer, dass es sich um eine Notbetreuung handelt. Sie sollten diese nur in Anspruch nehmen, wenn andere Lösungen ausgeschlossen sind. Denn weiterhin ist das oberste Gebot: Wir alle müssen die sozialen Kontakte bestmöglich reduzieren. Geben Sie bitte nur die genauen Zeiten an, an denen Sie keine Möglichkeit sehen, Ihr Kind betreuen zu lassen.
Bitte reichen Sie die Anträge bis spätestens Mittwoch in der laufenden Woche ein, damit wir eine eventuelle Betreuung, auch an Wochenenden, sicherstellen können.

Notfallbetreuung an der Grundschule Beelen

Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen hat weitere Maßnahmen festgelegt, um die Verbreitung des Corona-Virus zu verhindern. So sind ab dem 16.03.2020 alle Schulen bis zum Ende der Osterferien geschlossen. Damit die Eltern Gelegenheit haben, sich auf diese Situation einzustellen, können sie bis einschließlich Dienstag den 17.03.2020 aus eigener Entscheidung ihre Kinder zur Schule schicken. Die Schule stellt an diesen Tagen während der üblichen Unterrichtszeit eine Betreuung sicher.

Ab dem 18.03.2020 wird dann nur noch ein Not-Betreuungsangebot für Eltern aus unverzichtbaren Funktionsbereichen angeboten. Gemäß Erlass des Ministeriums zählen dazu alle Angehörige von Berufsgruppen, deren Tätigkeit der Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung sowie der medizinischen und pflegerischen Versorgung der Bevölkerung und der Aufrechterhaltung zentraler Funktionen des öffentlichen Lebens dienen.

Dazu zählen insbesondere:

  • Alle Einrichtungen, die der Aufrechterhaltung der Gesundheitsversorgung und der Pflege sowie der Behindertenhilfe, Kinder- und Jugendhilfe, der öffentlichen Sicherheit und Ordnung einschließlich der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr wie z.B. Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz,
  • Alle Einrichtungen der Sicherstellung der öffentlichen Infrastrukturen wie z.B. Telekommunikationsdienste, Energie, Wasser, ÖPNV und Entsorgung,
  • Alle Einrichtungen der Lebensmittelversorgung,
  • Alle Einrichtungen die der Aufrechterhaltung zentraler Stellen von Staat, Justiz und Verwaltung dienen.

Sofern Sie zu diesen Personenkreisen gehören und alle der vier folgenden Voraussetzungen erfüllen, ist eine Notfallbetreuung vorgesehen:

  1. Ihr Kind besucht die Jahrgangsstufe 1 - 4,
  2. Ihr Kind kann weder durch Sie selbst, den anderen Elternteil oder durch sonstige Familienangehörige sichergestellt werden,
  3. Sie können Ihre Arbeitszeit und Arbeitsgestaltung nicht flexibel gestalten,
  4. Ihr Arbeitgeber bestätigt Ihnen schriftlich, dass Sie als Schlüsselperson unentbehrlich sind. Ein entsprechendes Formular finden Sie hier.

Lassen Sie dieses Formular bitte von Ihrem Arbeitgeber ausfüllen und reichen Sie es mit einem Antrag auf Betreuung (Vordruck hier) bei der Grundschule Beelen ein. Das Anmeldeformular sollte spätestens bis Dienstag, 17.03.2020, bis 9.00 Uhr an der Grundschule eingereicht werden.
Weitere Informationen folgen.


Veranstaltungen


keine Meldungen vorhanden