Straßen.NRW: Veröffentlichung des Gutachtens der Verkehrsuntersuchung

Der gemeinsame Brief der vier Bürgermeister der Kommunen Herzebrock-Clarholz, Warendorf, Telgte und Beelen an Straßen.NRW zeigt Wirkung. Wie bereits berichtet worden war, hatten Bürgermeister Marco Diethelm (Gemeinde Herzebrock-Clarholz), Peter Horstmann (Stadt Warendorf), Wolfgang Pieper (Stadt Telgte) und Rolf Mestekemper (Gemeinde Beelen) sich schriftlich an Straßen.NRW gewandt und auf die Veröffentlichung des bereits in 2018 entstandenen Gutachtens der Verkehrsuntersuchung gedrängt. Straßen.NRW kommt diesem Drängen nun nach und stellt das Verkehrsgutachten während einzelner Online-Veranstaltungen in den jeweiligen Kommunen vor. Den Anfang macht die Gemeinde Beelen am 09. März 2021 um 18.00 Uhr. Aufgrund des Infektionsschutzes wird die Vorstellung per Videokonferenz erfolgen an der neben dem Bürgermeister Rolf Mestekemper und Fachbereichsleiter Bauen und Wohnen Mark Wisniewski von der Verwaltung, die 22 Mitglieder des Gemeinderates sowie Vertretern der Bürgerinitiative „Naturfreunde für Beelen e.V.“ live teilnehmen können. Ihnen wird die Verkehrsuntersuchung erläutert und sie haben die Gelegenheit, direkt Fragen zum Gutachten zu stellen. Um den Bürgerinnen und Bürgern ebenfalls die Möglichkeit zu bieten, sich über die neuen Entwicklungen zu informieren, wird die Videokonferenz in einem Livestream online übertragen. Unter dem nachstehenden Link kann die Veranstaltung auf dem YouTube-Kanal der Gemeinde Beelen verfolgt werden:

Hier gelangen Sie direkt zum Livestream der Gemeinde Beelen